Gemeinde Altshausen

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Neuigkeiten in der Übersicht

ChargerCube für Altshausen - kostenlos E-Bike volltanken!

Vergangenen Donnerstag wurde am Freibad in Altshausen ein ChargerCube aufgestellt. Er leuchtet den vorbeifahrenden Autos und Fahrradfahrern in einem knalligen Rot entgegen. Kostenlos können an dieser mobilen Ladestation bis zu 10 E-Bikes, Scooter und E-Tretroller gleichzeitig aufgeladen werden.
Den Strom gewinnt der Ladecontainer aus auf dem Dach montierten Solarzellen, die Ausstattung kann in verschiedenen Varianten bestellt werden. Die Gemeinde Altshausen hat sich für dieses Rot entschieden, da der ChargerCube auffallen soll.  
 
Unsere Badegäste haben ab dieser Badesaison drei Parkplätze weniger zur Verfügung, aber vielleicht kommen in Zukunft nun mehr Badegäste mit dem E-Bike.
 
Bürgermeister Patrick Bauser und Michael Epp haben sich gezielt für den Standort Freibad entschieden und haben mit Bademeister Walter Zwick und Bauhofleiter David Straub den genauen Platz ausgewählt und vorbereitet.
 
Der ChargerCube lädt doppelt so schnell wie heimische Steckdosen und der große Vorteil, die Verkabelung für sämtliche Akkus sind installiert. Nur den richtigen Stecker wählen und schon wird das Rad aufgeladen.

ChargerCubes werden öffentlich gefördert
 
Das Projekt ChargerCube wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nuklearer Sicherheit über die Nationale Klimaschutzinitiative mit zwei Millionen Euro gefördert. Es soll ein flächendeckendes Netz von Ladestationen in Baden-Württemberg aufgebaut werden.
 
Dazu sind zunächst 55 Stationen auf der Schwäbischen Alb und im Vorland geplant. Im Rahmen des Bundeswettbewerbs „Klimaschutz im Radverkehr“ soll eine Ladeinfrastruktur entstehen, die sich vom Allgäu über den Bodensee bis in den Schwarzwald erstreckt und damit den ganzen süddeutschen Raum abdeckt.
Altshausen ist im Landkreis Ravensburg die erste Gemeinde, die einen ChargerCube aufgestellt hat.