Gemeinde Altshausen

Seitenbereiche

Altshausen-lohnt immer
Marktplatz-Seminar
Hermann der Lahme-Schloskirche
Heilige Grab
Service Kontakt
 

Seiteninhalt

BAUHOF

Bauhof - universelles Mädchen für alles -

Mitarbeiter Zwick mit Mähboot - Freibad

I.) Struktur:

1.) Das Team/Qualifikationen:
Maurer, Schlosser, Schreiner, Gärtner, Landwirtschaftsmeister, KFZ-Mechaniker:
Die Palette an Mitarbeitern ist vielfältig – und das muss auch so sein. Denn der Bauhof Altshausen wird das ganze Jahr über zu den verschiedensten Arbeiten benötigt.

2.) Das Team/Beschäftigte:
Der Bauhof Altshausen beschäftigt 11 Mitarbeiter, darunter 2 Frauen:
Leitung:           Trunz, Thomas
Stellvertreter: Lang, Matthias
Braun, August
Fürst, Helmut
Hund, Irene
Kugler, Ralf
Rundel, Josef
Schnetz, Klaus
Weißhaupt, Marion
Zwick, Walter

II.) Aufgabenstruktur:

1.) Haupttätigkeitsbereiche:

  • Freibad
  • Friedhof
  • Grünanlagenpflege
  • Hochwasserschutz
  • Kanalnetzunterhalt
  • Kläranlage
  • Straßenunterhaltung,
  • Pflege der gemeindeeigenen Bäume und Wälder
  • Pflege der gemeindeeigenen Liegenschaften (gemeindeeigene Gebäude)
  • Unterhalt der gemeindeeigenen Spielplätze
  • Unterstützung örtlicher Vereine und Festivitäten (Bsp. Christkindlesmarkt, Kinderfest, Marktplatzfest)
  • Wasserversorgung
  • Winterdienst
  • Zusammenarbeit und Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr

2.) Aufgabenbeschreibung:

a) Straßenunterhaltung:
Altshausen hat 84 Straßen, diese müssen in regelmäßigen Abständen auf ihren Erhaltungszustand kontrolliert und ggf. repariert und ausgebessert werden. Hinzu kommen noch etwa 10 Straßen der Teilorte Mendelbeuren, Stuben, Ingenhart und Hühlen.

b) Winterdienst:
Im Winterdiensteinsatz sind die Männer und Frauen des Bauhofes ab 4 Uhr morgens damit beschäftigt, die Straßen, Wege und Plätze eis- und schneefrei zu halten. In einem durchschnittlichen Winter werden da schon mal 150 Tonnen Salz verstreut. Hierbei müssen die eingesetzten Fahrzeuge und Mitarbeiter möglichst effektiv auf einzelne Gebiete in der Gemeinde verteilt werden, die Straßen werden nach unterschiedlichen Dringlichkeitsstufen eingegliedert.

c) Unterhaltung der gemeindeeigenen Liegenschaften:
Nicht nur bei den gemeindeeigenen Arbeitsstätten, wie z.B. Rathaus, Bauhof und Kläranlage, Gebäude im Bereich des Friedhofs, Freibadgebäude, Schulen, Alte Post mit Foyer, sondern auch bei den weiteren gemeindeeigenen Gebäude (Mietwohnungen, Obdachlosen- und Asylbewerberunterkünften) erledigt der Bauhof viele handwerklichen Arbeiten in Eigenregie (Maurer-, Gipser- und Malerarbeiten, Entrümpelung/Entsorgung von Müll/Unrat etc.).

d) Pflege der Grünanlagen und Bäume:
Das Grünanlagenteam muss beispielsweise über 5.000 laufende Meter Hecken pro Jahr schneiden, an 26 verschiedenen Standorten. In der Vegetationszeit ist der Großteil des Teams damit beschäftigt, mit Rasenmähern, Freischneidern, Mäh- und Mulchgeräten die Grünflächen in Ordnung zu halten.
Etwa 1.000 Bäume werden in unterschiedlich häufiger Weise durch Spezialisten des Bauhofes auf ihre Sicherheit hin überprüft, je nach Standort und Gefährdungspotenzial des Baumes. 285 Obstbäume müssen durch einen jährlichen Pflegeschnitt zurückgeschnitten werden.

e) Spielplätze:
In der Gemeinde Altshausen gibt es folgende vier Spielplätze:

  • Spielplatz im Bereich des Brühls
  • Spielplatz im Bereich der Grundschule bei der Herzog-Philipp-Verbandsschule
  • Spielplatz im Bereich des Wohngebiets Schönenberg
  • Spielplatz im Bereich des Freibads am Alten Weiher

Die vier öffentlichen Spielplätze müssen wöchentliche kontrolliert und entsprechende Dokumentationen von den Kontrollen angelegt werden. Einmal im Jahr finden die Hauptüberprüfungen statt, bei welchen die Spielgeräte nicht nur auf Sicht und Funktion getestet werden, sondern tiefer gehende genauere Überprüfungen stattfinden.

f) Betrieb der Kläranlage:
Die Betreuung des Klärwerks gehört ebenfalls zu den Aufgaben unseres Bauhofes. Die speziell geschulten Mitarbeiter sind über eine 24 Stunden-Rufbereitschaft, bei der die Computersteuerung der Kläranlage im Bedarfsfall alarmiert, für eventuelle Störfälle gerüstet. Über 600.000 Kubikmeter Abwasser werden in einem Durchschnittsjahr in unserer Anlage gereinigt. Etwa die Hälfte des anfallenden Klärschlammes sind Fremdanlieferungen aus dem
gesamten Gemeindeverwaltungsverband. Als Restprodukt bleiben etwa 750-800 Tonnen entwässerter Klärschlamm zurück. Dieser wird in speziell darauf abgestimmten Anlagen verbrannt. Darüber hinaus betreuen die Klärwärter die insgesamt 5 Abwasserpumpwerke in den Teilorten von Altshausen.

g) Betreuung des Kanalnetzes:
Auch das Kanalnetz muss intensiv betreut werden. Kanalbefahrungen mit Videoanalysen müssen regelmäßig durch Fachfirmen durchgeführt werden, um Kanalschäden rechtzeitig zu erkennen und anstehende Sanierungsmaßnahmen zeitnah zu planen. Das gemeindeeigene Kanalnetz hat eine Länge von 45,99 km. Etwa 1.950 Kanalkontrollschächte müssen durch die Mitarbeiter des Bauhofes in Ordnung gehalten und überprüft werden. Etwa ein bis zwei Mal pro Jahr muss zudem die Absaugung der 1.628 Regenwassereinlaufschächte an den Straßenrändern veranlasst werden. Die für die Löschwasserversorgung sehr wichtigen Hydranten, im Gemeindegebiet 451 Stück, werden in regelmäßigen Intervallen inspiziert und gespült.

h) Straßenbeleuchtung:
Damit die Altshauser Bürger nicht im Dunkeln sitzen, wird die Straßenbeleuchtung durch den Bauhof gepflegt und instandgehalten. 845 Straßenlampen umfasst unsere Straßenbeleuchtung, davon sind etwa 25% mit der neuen LED-Technologie ausgestattet. In der Winterzeit kommen noch etwa 650 Glühbirnen der Weihnachtsbeleuchtung mit dazu.

i) Öffentliche Abfallbehältnisse:
In einer wöchentlichen „Müllrunde“, die in der Regel am Freitag stattfindet, müssen 61 öffentliche Mülleimer geleert werden. Leider kommt nicht selten ein beträchtlicher Anteil an wild abgelegtem Hausmüll hinzu, der durch die Mitarbeiter entfernt werden muss.

j) Pflege und Wartung des Fahrzeugs und Maschinenparks:
Sehr viele Reparatur- und Wartungsarbeiten an den im Bauhof zur täglichen Arbeit eingesetzten Fahrzeugen und Maschinen werden vom Bauhof in Eigenregie erledigt. Nur bei außerordentlich schwierigen und komplexen Reparaturarbeiten (bspw. EDV- und Elektroniksteuerung im Bereich der Kläranlage) benötigt das Bauhofteam Unterstützung durch Spezialfirmen.

k) Friedhof:
Auch der Friedhof wird fürsorglich durch das Bauhofpersonal in Schuss gehalten. Alleine die Menge an zu schneidenden Hecken und die weit verstreuten kleinen Rasenflächen nehmen viel Zeit in Anspruch. Zudem müssen jährlich die 733 Grabsteine auf ihre Standsicherheit hin überprüft werden. Auch die Gebäude des Friedhofs wollen ständig gepflegt und sauber gehalten werden. Für das Öffnen und Schließen der Grabstellen und für die Leitung der Bestattungsfeiern ist ebenfalls die Gemeinde zuständig. Im Schnitt fanden in den letzten 10 Jahren etwa 50 Bestattungen pro Jahr statt, im letzten Jahr waren davon 60 Prozent Urnenbestattungen, Tendenz steigend.

l) Freibad:
Das Freibad am „Alten Weiher“ stellt sicherlich eine Besonderheit in der Gemeinde Altshausen dar. Der etwa 360.000 Quadratmeter große Badesee lockt an Spitzentagen bis
zu 2.000 Besucher an, die ebenfalls durch einen Mitarbeiter des Bauhofes beaufsichtigt werden. Auch hier müssen etwa 10.000 Quadratmeter Grünfläche gepflegt, zahlreiche Obstbäume und Hecken geschnitten, und um Sauberkeit in den sanitären Anlagen und am Sandstrand geachtet werden. Von Frühjahr bis Herbst wird der Weiher mit einem Spezialboot von Wasserpflanzen freigehalten.

m) Hochwasserschutz:
Für den Altshauser Hochwasserschutz wurde im Jahr 2003 ein Hochwasser-rückhaltebecken gebaut, welches über eine Funkverbindung mit einem Messschacht im Ortskern kommuniziert. Diese Einrichtungen, sowie alle anderen Wasserläufe wie die Mendelbeurer Aach oder der Ragenreuter Bach werden mindestens vor- und nach jedem starken Regenereignis überprüft.

n) Unterstützung der örtlichen Vereine bei der Durchführung von kulturellen Veranstaltungen (Konzerte, Jubiläumsveranstaltungen, Festivitäten etc.)
Zudem sind die Mitarbeiter des Bauhofes sehr stark bei örtlichen Festivitäten gefragt und eingebunden. Nicht nur, wenn es um den Auf- und Abbau von Zelten, Bühnen und die Stromverteiler geht, sondern auch bei der Aufstellung von Umleitungsbeschilderungen und deren Abbau ist das Bauhofteam ein ständiger Partner der Vereine in unserer Gemeinde. Auch bei saisonalen Festen der Gemeinde, wie dem Kinderfest, ist der Bauhof das „universell einsetzbare Mädchen für alles“.

o) Spezialaufgaben:
Mannigfaltige Spezialaufgaben werden des Weiteren von den Allroundern der Mannschaft des Bauhofs erledigt. Als nicht abschließende Beispiele seien an dieser Stelle aufgeführt:

  • Entschlammung des Absetzbeckens beim Alten Weiher
  • Unterstützung beim Ablassen des Alten Weihers
  • Umzug des Gemeindearchivs sowie des Archivs der Gesellschaft für Geschichte und Heimatpflege
  • Unterstützung bei der Entsorgung von ausgesondertem Schriftgut der Verwaltung
  • Einrichtung einer Entwässerungsleitung im Bereich des Friedhofs
  • Neuanlage von Grabfeldern
  • Neue Gestaltung der Außenanlage im Bereich des Kindergartens Selige Ulrika
  • Viele weitere Spezialaufgaben außerhalb ihres üblichen, regelmäßig wiederkehrenden Aufgabenspektrums

Oftmals müssen die Mitarbeiter unseres Bauhofs nicht nur bei Wind, Schnee- und Regen ihre Arbeiten im Außenbereich verrichten, sondern häufig zusätzliche Überstunden außerhalb ihrer regelmäßigen Arbeitszeit, an Abenden bzw. Wochenenden leisten. Begegnen Sie daher unseren Mitarbeitern mit Respekt und Achtung – denn sie leisten wertvolle Arbeiten zum Wohle unserer Gemeinde. Besten Dank

Das Team vom Bauhof Altshausen

Weitere Informationen

Bauhof Altshausen

Bauhof Altshausen
Oberes Ried 5
88361 Altshausen

Fon: 07584 2062

 
© 2017 Altshausen cm city media GmbH